Teilen
Nach unten
Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 07.05.18
Benutzerprofil anzeigen

Was mir so an abgefahrenem Zeugs gefällt

am Mo Mai 07, 2018 5:29 pm
Hi, ich werde mich gleich mal outen: "Bananenreplik" ist = Ex Fußnote, Dorsch I und Lothar Lempp.
Also, was ich mag, werde ich mal mit ein paar Videolinks einbringen. Es ist schon klar, dass sich Theater dieser oder jener Art mit unserer Gruppe vielleicht nicht so umsetzen lässt, aber als Anregung im Hintergrund...
Hier mal ein Link: James Thiérrée ist ein Enkelsohn von Charlie Chaplin. Er macht Theater mit großer Spielfreude, das viel mit Objekten spielt und starke Bilder erzeugt, sehr minisch teilweise eine Art Tanztheater, teilweise richtig akrobatisch



- und hier besonders die Szene mit dem Sofa in der Mitte,
(wo Tobi ja schon ein Sofa erwähnt hat):



In eine ähnliche Richtung geht das Theater nach einem phantastischen Bilderbuch:



und das Theater von Philippe Genty



noch mehr mit Puppenelementen bei "half past selber schuld"



Oder aus der mehr mimischen russischen Clownerie hat Slava Polunin mit "Slavas Snow Show" ein sehr poetisches Theater gemacht:
https://ok.ru/video/85491845864
Das ist also alles ein sehr physisches Theater das mit Raum, Figuren und Bewegung spielt und weniger mit Sprache. Sowas würde ich gerne mehr einbringen. Teilweise hatten wir das ja schon ansatzweise. Wir müssen ja nicht alle Tänzer werden aber ich könnte z.B. mal ein Wochenende einen Workshop anbieten: "Physisches Theater, Objekttheater". Wie wärs?? Nur für die Gruppe - oder auch offen für andere, die dann auch was zahlen, dann verdiene ich noch was. Smile
Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 07.05.18
Benutzerprofil anzeigen

Re: Was mir so an abgefahrenem Zeugs gefällt

am So Mai 27, 2018 9:44 pm
Hier noch was experimentelles musikalisches:




Auch unter dem Aspekt, das Musik eine Sprache sein kann, wenn Worte nicht reichen oder nicht funktionieren...
Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten